[Rezension] Der Frosch mit der Maske - Edgar Wallace
Veröffentlicht am: 24. Oktober 2007

ISBN: 9783442059140
Erscheinungsjahr: 1953
Verlag: Goldmann
270 Seiten
Preis: nur noch gebraucht erhältlich!
Inhalt / Klappentext:
Scotland Yard jagt den Frosch mit der Maske, den Anführer einer Verbrecherorganisation, die ganz London in Atem hält. Keiner hat den Frosch je gesehen. Einer spürt ihn auf – Kirminalinspektor Genter. Doch er muss teuer dafür bezahlen.
 
Meine Meinung:
Ich war mir 100%ig sicher, die Verfilmung dieses Buches vor zig Jahren bereits gesehen zu haben. Doch konnte ich mich bis zum Schluss nicht an die Handlung erinnern. Nur winzigkleine Bruchstücke kamen mir in irgendeiner Weise bekannt vor.
 
Da dieses Buch ja bekanntlich ein wenig älter ist, ist auch die Schreibweise … hm … sagen wir, gewöhnungsbedürftig für jemanden, der bisher noch nicht viele ältere Bücher gelesen hat. Aber nach den ersten 50 Seiten kam ich gut in die Handlung rein, was sich auch bis zum Schluss hielt.
Der Frosch mit der Maske ist ein, wie ich finde, sehr spannender Krimi, bei dem das Mitraten qausi dazugehört und sehr viele Verwirrungen hervorruft. Kurz vor Schluss dachte ich, den “Frosch” zu kennen und am Ende war es doch jemand, den ich zwar zu meinen drei Verdächtigen zählte, ihn aber dann wieder verworfen hatte. Am Anfang finde ich die Handlungen ein wenig verwirrend (und das nicht nur wegen der “alten Schreibweise”), sondern weil die Personen und deren Bedeutungen noch umklar waren und die Sprünge zu den einzelnen Personen noch nicht so flüssig, was sich später besserte.
 
Ich gebe diesem Buch:

 
Kategorie: Rezension | Tags: Rezension   Krimi                


Hinterlasse einen Kommentar:

Name*:
E-Mail:
(nicht öffentlich!)
Webseite (mit http://):
Kommentar*:
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine hier angegebenen Daten gespeichert werden. Datenschutz
* Pflichtfelder

 

*** (c) 2007-2018 by Auroras kleine Bücherwelt - Impressum - Datenschutz ***